Internetpräsenz

Im Portfolio der Kommunikation nimmt das Internet eine zunehmend wichtige Rolle ein, aber nicht jedes mögliche „Tool“ ist auch das richtige Werkzeug, um die angesprochene Zielgruppe zu erreichen und ihr das zu bieten, was sie sucht.

Tolle Animationen, Musik oder ein extrem aufwändiges Screendesign sind unseres Erachtens nicht das, was Fachkreise, Betroffene oder Interessierte auf einer Internetpräsenz im Gesundheitsbereich suchen.

Seiten, die wir für Unternehmen der Gesundheitsbranche konzipieren, sind einerseits auf Patienten und Interessierte ausgerichtet. Sie sollen vor allem helfen, erste Fragen zu Gesundheitsthemen zu beantworten, Symptome oder Krankheitsbilder zu erklären und einzuordnen. Diese Seiten sollen sachlich informieren, mögliche Therapieoptionen aufzeigen und Betroffene und Ratsuchende dabei unterstützen nächste (diagnostische) Schritte zu planen. Andererseits dienen diese Seiten der Information von Fachleuten. Hier sind spektakuläre Features eher hinderlich. Servicematerial, Studien und Informationen zu Präparaten oder Kontaktaufnahme sind die wesentlichen Aspekte dir hier in Vordergrund stehen.

Ein bisschen anders ist das natürlich im Konsumbereich: In der dermatologischen Kosmetik bzw. Hautpflege stehen neben der Information die Ästhetik und der Wohlfühlfaktor stärker im Fokus. Da darf ein bisschen Unterhaltung, eine Animation oder ein Gewinnspiel schon ein wenig mehr Speicherplatz beanspruchen.